Morse

Samuel Finley Breese Morse wurde am 28. April 1791 in Charlestown, Massachusetts geboren. Er war ein Erfinder und Professor für Malerei, Zeichenkunst und Plastik. Ab etwa 1832 begann er sich für chemische und technische Experimente zu interessieren und fing mit dem Bau seines Morseapparats an. Diese Maschine zeichnete Stromstöße auf einem bewegten Papierstreifen auf. Das Resultat waren V-förmige Zacken. Erst später entschloss sich Morse die Ruhelinie nicht zeichnen zu lassen wodurch das bis heute verwendete Muster aus Punkten und Strichen entstand. Zuerst wollte keiner Morses Erfindung unterstützen. Erst später entschloss sich der amerikanische Kongress eine Telegrafenleitung von Baltimore nach Washington D.C. für die Übermittlung von Nachrichten mit Hilfe des Morsealphabets bauen zu lassen.

Durchschnittliche Bewertung: Bewertung
Stimmen: 4

Wie fanden Sie den Artikel?

vote Verbesserungsfähig
vote Weniger gut
vote Durchschnittlich
vote Gut
vote Sehr gut!

Kommentar oder Verbesserungsvorschlag:


Netzteil Vor

Zurueck Modulation


Zurück zur Übersicht
Glossar
Es befinden sich zur Zeit 174 Begriffe im Amateurfunk Glossar. Das neueste Wort ist Kugelstrahler.

Glossar Suche:
Termine:
Der nächste Termin ist: Funkbörse in Recklinghausen.
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Friday, 24.November 2017 07:30 Uhr
Sie befinden sich hier: Hauptseite > Glossar > Morse
Suchfeld
| ottz SEO-Blog |