EME-Verbindung

EME-Verbindung bedeutet Erde-Mond-Erde-Verbindung. Bei einer EME-Verbindung wird der Mond als Reflektor benutzt, der die Funkwellen reflektiert. Für Erde-Mond-Erde Verbindungen ist es sehr wichtig Antennen zu verwenden, die exakt auf den Mond fokussiert sind. Nur ein winziger Teil der Leistung wird von der Mondoberfläche reflektiert, der Rest der Leistung geht durch Streuung oder sonstige Verluste verloren.

Beim EME-Betrieb können sehr große Distanzen überbrückt werden, die einzige Voraussetzung ist eine freie Sicht auf den Mond.
Erde-Mond-Erde-Verbindungen werden meistens auf hohen Frequenzen über dem 2-m Band getätigt.

Durchschnittliche Bewertung: Bewertung
Stimmen: 16

Wie fanden Sie den Artikel?

vote Verbesserungsfähig
vote Weniger gut
vote Durchschnittlich
vote Gut
vote Sehr gut!

Kommentar oder Verbesserungsvorschlag:


EMV Vor

Zurueck EIRP


Zurück zur Übersicht
Glossar
Es befinden sich zur Zeit 174 Begriffe im Amateurfunk Glossar. Das neueste Wort ist Kugelstrahler.

Glossar Suche:
Termine:
Der nächste Termin ist: Funkbörse in Recklinghausen.
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Friday, 24.November 2017 07:29 Uhr
Sie befinden sich hier: Hauptseite > Glossar > EME-Verbindung
Suchfeld
| ottz SEO-Blog |