Doppler-Effekt

Der Doppler-Effekt bezeichnet die Änderung der Frequenz von Wellen, wenn eine Quelle sich einem Betrachter nähert oder sich von ihm entfernt.

Wenn sich die Quelle einem Betrachter nähert wird die Frequenz höher, wenn sie sich von ihm entfernt wird die Frequenz tiefer. Das beste Beispiel für den Doppler-Effekt ist der Klang eines Martinshorns. Wenn der Krankenwagen auf einen Betrachter zufährt hört sich der Ton höher an wie wenn er sich von einem Beobachter entfernt.

Man kann den Doppler-Effekt nutzen um den Ursprung eines Signals zu lokalisieren. Dazu wird zwischen mehreren Antennen hin und her geschaltet und die Frequenzänderung beobachtet.

Durchschnittliche Bewertung: Bewertung
Stimmen: 17

Wie fanden Sie den Artikel?

vote Verbesserungsfähig
vote Weniger gut
vote Durchschnittlich
vote Gut
vote Sehr gut!

Kommentar oder Verbesserungsvorschlag:


DRM Vor

Zurueck DOK


Zurück zur Übersicht
Glossar
Es befinden sich zur Zeit 174 Begriffe im Amateurfunk Glossar. Das neueste Wort ist Kugelstrahler.

Glossar Suche:
Termine:
Der nächste Termin ist: Funkbörse in Recklinghausen.
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Friday, 24.November 2017 07:12 Uhr
Sie befinden sich hier: Hauptseite > Glossar > Doppler-Effekt
Suchfeld
| ottz SEO-Blog |