CB-Funk

="Citizen Band"

Der CB-Funk entstand circa 1947 in den USA. 1975 wurde der CB Funk auch in Deutschland eingeführt. Heute darf man mit einer maximalen Sendeleistung von 4 Watt auf 80 Kanälen FM funken. Auf AM stehen weniger Kanäle zur Verfügung und es darf nur mit 1 Watt gefunkt werden. CB-Funk hat einige Nachteile gegenüber dem Amateurfunk, es dürfen zum Beispiel keine Modifikationen an den Geräten vorgenommen werden.

Ab einer Sendeleistung von mehr als 10 Watt EIRP muss eine Standortbescheinigung bei der RegTP beantragt werden.

Mittlerweile ist auch die Betriebsart SSB im CB-Funk erlaubt.

Durchschnittliche Bewertung: Bewertung
Stimmen: 18

Wie fanden Sie den Artikel?

vote Verbesserungsfähig
vote Weniger gut
vote Durchschnittlich
vote Gut
vote Sehr gut!

Kommentar oder Verbesserungsvorschlag:


Charlie Vor

Zurueck Bravo


Zurück zur Übersicht
Glossar
Es befinden sich zur Zeit 174 Begriffe im Amateurfunk Glossar. Das neueste Wort ist Kugelstrahler.

Glossar Suche:
Termine:
Der nächste Termin ist: Funkbörse in Recklinghausen.
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sunday, 19.November 2017 15:50 Uhr
Sie befinden sich hier: Hauptseite > Glossar > CB-Funk
Suchfeld
| ottz SEO-Blog |